Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur (htw)

HTW: Institut für Bauen im alpinen Raum an der HTW Chur (IBAR)
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur bietet wirtschaftliche und technische Studiengänge in sieben Fachbereichen an: Ingenieurbau/Architektur, Informationswissenschaft, Management, Medien, Photonics sowie Tourismus. Bereits während der Ausbildung wird das unterschiedliche Know-how genutzt. So gehören auch Managementfächer zum Lernstoff der Studierenden des Ingenieurwesens oder der Informationswissenschaft. Als Fachhochschule betreibt die HTW Chur angewandte Forschung und Entwicklung, übernimmt Beratungsmandate und führt Dienstleistungen in der Region aus.
Das Institut für Bauen im alpinen Raum (IBAR) erbringt diese Leistungen in den Bereichen der Siedlungsplanung und Ortsbildentwicklung sowie in alpinen Infrastrukturbauten. Die HTW Chur bietet ein praxisorientiertes Bachelorstudium Bauingenieurwesen und bildet Studierende zu verantwortungsvollen Fach- und Führungskräften aus.
Während ihrer Ausbildung lernen die Studierenden das Bauen von der Projektierung bis zur Ausführung und wenden dieses Wissen in ersten Projekten an. Zudem eignen sie sich Kenntnisse in verschiedenen Themenbereichen wie Holz- und Stahlbau, Geotechnik, Wasserbau, Strassen-, Gleis- und Tunnelbau sowie konstruktivem Ingenieurbau an.
Entsprechend viel Wert wird auf den praktischen Bezug zum Bauen in alpinen Räumen gelegt. Dabei gehören Infrastruktursanierungen und der Umgang mit Naturgefahren zu den zentralen Themen.
Bild Fusszeile