Hochschule Luzern – Technik & Architektur (hslu – t&a)

HSLU: Departement Technik & Architektur
Die Hochschule Luzern – Technik & Architektur bietet Aus- und Weiterbildungen in den Fachbereichen Bau und Technik an – mit modernster Infrastruktur auf einem attraktiven Campus am Fuss des Pilatus. In Horw absolvieren derzeit rund 1900 Studierende ein Bachelor- oder Masterstudium.
Nebst dem Bauingenieurwesen (mit den Studienrichtungen Verkehr & Wasser, Konstruktion & Tragwerk, Gebäudehülle und der neu lancierten Möglichkeit des Abschlusses «Bachelor+ Interdisziplinarität am Bau») werden die folgenden Bachelorstudiengänge angeboten: Architektur, Innenarchitektur, Gebäudetechnik, Energie, Elektrotechnik und Informationstechnologie, Maschinentechnik, Medizintechnik sowie – in der Schweiz einzigartig – Wirtschaftsingenieur | Innovation und Energy Systems Engineering (in Englisch). Motivierten Studierenden stehen zwei weiterführende Masterstudiengänge zur Wahl: Architektur und Engineering. Hinzu kommt ein breites Weiterbildungsangebot, das aktuell rund 1000 Personen nutzen.
Die Lehre ist eng vernetzt mit der Forschung: Die Mitarbeitenden in den Kompetenzzentren forschen interdisziplinär in den Schwerpunkten «Gebäude als System» und «Intelligente Lösungen für die Energiewende».
Die Kompetenzzentren des Instituts für Bauingenieurwesen «Konstruktiver Ingenieurbau» und «Gebäudehülle» beschäftigten sich mit Fragen zu bauphysikalischen, ökologischen und tragsicherheitstechnischen Problemstellungen in den Bereichen Massivbau, Verbund- und Leichtbau, Klebetechnologie im Bauwesen, Geotechnik, Konstruktiver Glasbau, Entwurf und Analyse von architekturintegrierter Photovoltaik und Tageslichtlenkung sowie Fassaden- und Dachkonstruktionen.
Bild Fusszeile